MATTIG & LINDNER - AUS TRADITION ZUKUNFT BAUEN
  
Neubau Versandhalle, AG: GMB Glasmanufaktur Brandenburg GmbH, 03130 Tschernitz; Stahlhalle 28,00 m x 101,10 m x 6,90 m; 2 830 m²; Juli 2021 – Februar 2022. (Ref. 199 Hallenbau)



Neubau Versandhalle innerhalb des Bestandes der Glasmanufaktur
einschl. Abrissarbeiten, Gründung, Bodenplatte und Asphaltflächen.

Stahlhalle 28,00 m x 101,10 m x 6,90 m, 2 830 m²;
Dn. 3% (Firsthöhe 7,40 m) Fachwerkbinder.

Porenbetondach 30 cm und Porenbetonwände 25 cm

Planung: Planungsbüro Jochintke, Calau und Architekturbüro Giesler
Statik: Ingenieurbüro Volker Streit

Oktober 2021 Fundamentarbeiten sind beendet
Montagebeginn Stahlbau im Oktober 2021
Foto: letztes Feld am 28.10.2021

aus Unternehmenszeitung 2021

Richtfest am 15.11.2021. Bauleiter Dietmar Henoch M&L liest den Richtspruch.

Der Brandenburger Wirtschaftsminister Jörg Steinbach spricht ein Grußwort beim Richtfest für die neue Verpackungshalle der GMB Glasmanufaktur Brandenburg GmbH. (Foto unten)
Rund 100 Millionen Euro investiert die Glasmanufaktur Brandenburg (GMB) GmbH in Tschernitz.
Darin wird eine neue Verpackungslinie eingerichtet. Der freiwerdende Platz in der alten Halle soll für eine Hochleistungsveredelung genutzt werden, erklärte Geschäftsführer Torsten Schroeter während des feierlichen Zeremoniells. Außerdem soll eine neue Schmelzwanne gebaut und die alte in zwei Jahren komplett saniert werden.
Gesellschafter, Gerald Schweighofer, kam aus Wien gereist, um am Richtfest teilzunehmen und diese für unsere Region erhebliche Investitionssumme auf den weiteren Weg zu bringen.



LR berichtet 11-2021