MATTIG & LINDNER - AUS TRADITION ZUKUNFT BAUEN
  
MATTIG & LINDNER baute ab April 2014 in Berlin 7-Geschosser mit 32 Ecken.
Der erweiterte Rohbau für den "Degnerbogen" wurde im Februar 2015 abgeschlossen. (Ref.158 Bau)


Baubeginn Mai 2014 Decken und Wandelemente BFW M&L Bautenstand November 2014 Bautenstand November 2014 Bautenstand 12-2014 Bautenstand Januar 2015 Obergeschoss Januar 2015 Obergeschoss Februar 2015_ Fenstereinbau Innenräume 2-2015_Beginn Trockenbau Innenraum mit Decken und Wänden von M&L Stahlbau für Atrium mit Glasdach 2-2015 Februar 2015 Foto© Michael Reitz_10-2015 Foto© Michael Reitz_10-2015 Foto© Michael Reitz_10-2015 Foto© Michael Reitz_10-2015
Zum Ansehen der Fotos in der Bilderstrecke auf eines der Fotos klicken

Mit einer feierlichen Grundsteinlegung brachte die Hohenschönhausener Wohnungsbaugenossenschaft „Neues Berlin“ am 21. Mai 2014 ihr bereits fünftes großes Neubauprojekt auf den Weg.

In der Degnerstraße 32-34 in Alt-Hohenschönhausen entsteht bis 2016 ein modernes Wohnhaus mit 52 Mietwohnungen. Dazu gehört eine Wohngemeinschaft der Stephanus-Stiftung.

Eine Besonderheit des von dem Schweizer Architekten Charles De Ry geplanten Neubaus ist dessen 32-eckige, nahezu zylindrische Grundform.

Alle 52 Mietwohnungen, die über zwei bis vier Zimmer und eine Fläche von rund 53 bis 149 qm verfügen, sind in sieben Etagen um den Hausmittelpunkt angeordnet und über Laubengänge im Atrium zu erreichen. Das Atrium selbst ist als weitläufiger Raum geplant, dessen Dachkonstruktion aus Stahl und Glas eine helle und freundliche Atmosphäre schafft. Die Wohnungen zeichnen sich durch hohe Räume, große Türen und eine Ausstattung mit Fußbodenheizung und hochwertigem Bodenbelag aus.
Fotos: M&L /WBG "Neues Leben"


Grundsteinlegung im Mai 2014.


Bautenstand im Januar 2015_Rohbauabeiten durch M&L sind abgeschlossen.

Eröffnungsveranstaltung des Degnerbogens durch Wohnungsbaugenossenschaft "Neues Berlin" im Oktober 2015 Foto: © Michael Reitz